Technische Bauherrenvertretung für Ausbau & Fassaden

Geben auch Sie dem Berufsstand des Bauexperten eine Wertigkeit um die Verschleppung von Baumängel durch Laiengutachter zu verhindern
 

Ein geplantes Bauprojekt – in welcher Art auch immer – bringt teils fachlich anspruchsvolle und kostenintensive Entscheidungen mit sich. Hier empfiehlt es sich, dass jeder Bauherr auf erfahrene und sachkundige Empfehlungen von Bauexperten zurückgreifen kann, die ohne jeglichen Interessenkonflikt handeln können. Die qualifizierteste Lösung dabei ist eine technische Bauherrenvertretung, die als proaktives Bindeglied zwischen dem Bauherr und den Fachleuten am Bau mitwirkt. So werden Investitionen für alle Art von Bauherren wie aber auch für Unternehmer, mit ruhigen Gewissens angegangen.

Je früher ein technischer Bauherrenvertreter zum Einsatz kommt, desto sinnvoller ist es. Denn umso früher kann der technische Bauherrenvertreter die fachlichen Wünsche zu den vorgestellten Zielen des Bauherrn unterstützen und fachlich vorantreiben.

 

Was bedeutet technische Bauherrenvertretung?

Selbsternennung zum Bauexperten sind sehr oft das Ergebnis von Gefälligkeitsgutachten und das Abschreiben von Drittgutachten um den Umsatz zu steigern. Leider wird dies sehr oft, indirekt von der Erstellerseite her unterstützt und gefordert. So entsteht ein volkswirtschaftlicher Schaden welcher durch die Verschleppung von Baumängel entsteht.

Die Aufgaben eines Bauherrenvertreters

Der Fokus der technischen Bauherrenbegleitung, die sich als passiver und fachlicher Teil des gesamten Projektteams versteht, liegt in der technischen und nachhaltigen Unterstützung des Bauherrn im Sinne eines erweiterten technischen Leistungsbildes der begleitenden und qualitätssichernden Kontrolle. Als technischer Bauherrenvertreter bilden wir eine laufende Unterstützung im gesamten Geschehen und sind als kompetenter Ansprechpartner für den Bauherrn zuständig.
Unsere Tätigkeit nimmt immer ihren Anfang mit der grundsätzlichen Idee des Bauherrn ein Projekt zu verwirklichen und wird idealerweise vor Beginn des Vorhabens, mit uns Kontakt aufnehmen. Denn jeder Bauherr hat natürlich eine konkrete Vorstellung, wie sein Projekt werden soll. Die erste wichtige und anspruchsvolle Arbeit ist daher, die fachliche Umsetzung dieser Wünsche in ein verbindliches und klar formuliertes Pflichtheft zu fassen.
Während der Bestellung als technischer Bauherrenvertreter beinhaltet die fachliche Tätigkeit nicht nur die Anwesenheit bei Planungs- und Baubesprechungen, sondern auch die Teilnahme an sonstigen projektrelevanten Terminen, wo eine unmittelbare fachliche Unterstützung des Bauherrn erforderlich ist. Eine laufend gut geführte Baudokumentation, sowie die fachliche Begleitung des wichtigen Prozesses der Ab- und Übernahme des Gebäudes inkl. der Mängelbeanstandung bis zur Mängelbeseitigung sind zudem im Leistungsbild fest integriert.
Nach dem wesentlichen Schritt, den richtigen Ansatz für das Projekt zu finden, besteht die fachliche Kernaufgabe des technischen Bauherrenvertreters also darin, – ausschliesslich im Sinne des Bauherren – dessen Interessen und unter stetiger Einhaltung der vereinbarten Projektziele, die erfolgreiche Projektumsetzung zu gewährleisten.
parallax background

„Die Vollständigkeit und Aktualität unserer Beratung bezüglich Nutzen und Nachhaltigkeit ist für uns eine Selbstverständlichkeit.“

Firmenphilosophie der SwissBauCo– technische Bauherrenvertretung

 

Warum ein Bauherrenvertreter sinnvoll ist:

 

In der Regel ist ein Bauherr Laie, was die verschiedenen Bereiche rund um sein Bauprojekt angeht. Deshalb ist er in seiner Funktion als Schlüsselfigur selten in der Lage, die laufend geforderten Entscheidungen entsprechend ihrer Wertigkeit und Nachhaltigkeit abzuschätzen und entsprechend zu treffen.

Die Beratung von aussen erfolgt meist durch andere Projektbeteiligte, wie z. B. Planer oder ausführende Handwerker, durch deren operative Rolle im Projekt zwangsläufig ein Interessenkonflikt vorliegt. Denn üblicherweise werden alle Projektbeteiligten nach Höhe der Baukosten honoriert bzw. abgerechnet. Ein Bauherrenvertreter ist jedoch weder Architekt noch Bauleiter, seine Aufgaben sind sehr vielschichtig.

Der Nutzen eines neutralen Bauherrenvertreters für den Bauherren liegt dabei nicht nur in der fachkompetenten und über 30-jährigen praktischen Erfahrung, die wir mitbringen, sondern hauptsächlich in der unabhängigen Unterstützung und in der persönlichen Entlastung, die durch unsere Übernahme der „übertragbaren Bauherrenfunktionen“ erfolgt!

Ausbildung des technischen Bauherrenvertreters

 

Für die Befähigung eines technischen Bauherrenvertreters spielt sowohl die handwerkliche Ausbildung mit Meisterausbildung, als auch die Weiterentwicklung zum Bauexperten im Vordergrund. Nebenbei sind Kenntnisse im Projektmanagement und im Arbeitsschutz eine wichtige Kernaufgabe. Unsere 30 Jahre lange Erfahrung im Neu- und Umbau ist dabei zusätzlich eine wesentliche Rolle. Projektmanager & Sachverständiger Renato Mezzelani kann über ausreichend Berufserfahrung vorweisen. Über 30 Jahre hat er überaus fundiertes Wissen erworben, das er nun in der baubegleitenden Qualitätssicherung, im Sachverständigenwesen als auch in der Immobilienwirtschaft für Sie gewinnbringend einsetzt.

parallax background
 

„Unser Ziel ist es, in allen Projektphasen – von der Idee bis zur Fertigstellung –
ein Gesamtwerk umzusetzen,
das den Bedürfnissen des Bauherrn entspricht.“

Firmenphilosophie der SwissBauCo – technische Bauherrenvertretung